Die Son Alegre Olivenernte

son-alegre-olives-3

Letzte Woche haben wir mit der diesjährigen Olivenernte von Son Alegre begonnen. Unsere mehr als tausend Olivenbäume der Arbequina-Gattung entwickeln sich recht gut, Danke für die Nachfrage. Die Bäume wurde im Jahr 2004 gepflanzt und sind seit nun fast zehn Jahren nicht mit Pestiziden, Insektiziden oder Herbiziden besprüht worden. Wir haben weder unser Land noch unsere Bäume mit wachstumsfördernden Substanzen wie z. B. Düngemitteln behandelt, seien sie nun synthetischer oder organischer Natur. Obwohl es uns erlaubt wäre, einige organische Schädlingsbekämpfungsmittel zu verwenden, verzichten wir auf solche Maßnahmen, weil wir die biologische Vielfalt unserer Olivenplantage, die wir im Laufe der Jahre so sorgfältig gepflegt und gefördert haben, nicht stören wollen. Mit Einsatz von organischen Insekten-abstoßenden Kaolin-Sprays würden wir zweifellos einen höheren Ernteertrag erzielen können, aber der Nachteil wäre ein Produkt von geringerer Qualität und das ist nicht das, wofür Son Alegre steht.

son-alegre-olives-5

Wir sind sehr eigen, was den Zeitpunkt der Ernte unserer Oliven betrifft. Wir ernten bereits kurz bevor alle Oliven ihre vollständige Reife erreicht haben. Wir folgen dabei stets der Prämisse von drei Farben von Oliven auf jedem Baum – grün, violett und schwarz – ehe wir die Oliven manuell ernten. Auf diese Weise wird die höchste Qualität unseres SILEO Nativen Olivenöls Extra gewährleistet. Wenn wir länger warten würden, dann würden wir vielleicht einen höheren Ertrag erzielen, aber auch ein Öl von deutlich geringerer Qualität erhalten.

son-alegre-olives-2

Um eine maximale Frische zu gewährleisten, liefern wir unsere Oliven stets am Tag der Ernte in der Ölmühle ab. Unsere Oliven sind in jedem Jahr die ersten der neuen Saison, die in der Ölmühle gepresst werden. Wir arbeiten dabei stets mit der Cooperativa Agrícola de Sant Bartomeu in Sóller zusammen, die für ihre sanfte Behandlung der Oliven bekannt ist und für ihre Ölproduktion von höchster Qualität.

son-alegre-olives-4

Aufgrund der klimatischen Bedingungen hat die Olivenproduktion auf Mallorca in diesem Jahr generell einen Rückgang an Menge erlitten, vor allem wegen des Ausbleibens von Niederschlägen das ganze Jahr über. Bei Son Alegre lag die Olivenernte um rund ein Drittel unter dem Vorjahresniveau. Insgesamt haben wir in den letzten zehn Tagen 2.896 kg Oliven geerntet, was uns insgesamt 404 l Olivenöl mit einem Säuregehalt von nur 0,5% erbrachte. Dies wird für gerade mal 800 Flaschen SILEO Natives Olivenöl Extra von jeweils 500 ml reichen. Das Öl lagert nun in der Ölpresse in Sóller in einem Zustand der Ruhe, ehe die Abfüllung stattfinden wird, wahrscheinlich im Januar 2017.

Sileo 2

Bon profit.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s